Добавил:
Upload Опубликованный материал нарушает ваши авторские права? Сообщите нам.
Вуз: Предмет: Файл:
идз 1 сем.doc
Скачиваний:
0
Добавлен:
12.11.2019
Размер:
253.44 Кб
Скачать

Mit Boot und Zeh in den Sommer

Am 11. Juli soll nun unsere Urlaubsfahrt zum Plauer See starten. Bis dahin sind nur noch wenige Tage. Zum zwanzigsten Mal überlege ich mir, was wir alles mitnehmen müssen. Jeden Tag haben wir alle Hände voll zu tun, um die Vorbereitungen für die Fahrt abzuschließen.

Am Sonntag treffen wir uns - meine zwei Freunde und ich — in der Vorhalle des Bahnhofs. Wir haben unsere Boote und viel Ge­päck mit. Das Verladen in den Gepäckwagen geht schnell vor „Alles einsteigen, bitte!“- ruft der Schaffner. Und wenige Augen­blicke später setzt sich.der Zug in Bewegung. Unsere Fährt hat also begonnen.

Nach etwa drei Stunden Fahrt haben wir Wittenberge erreicht. Hier müssen wir umsteigen. Gegen Mittag treffen wir im kleinen Plau ein. Dann ziehen wir mit unserem Gepäck durch das Städtchen und bald sind wir an der Elde, dem rechten Nebenfluß der Elbe. Wir bauen unsere Boote auf und verstauen unser Gepäck in den Booten. Alles findet Platz in den Booten, jedes Eckchen ist auch ausgenutzt.

Darauf gehen wir in eine Gaststätte, denn es ist heute zu spät, selber zu kochen.

Um 16 Uhr stehen wir am Ufer der Elde. Wir steigen in unsere Boote, und unsere Wasserwanderang beginnt. Nach knapp 100 Meter Fahrt sehen wir schon den Flauer See vor uns liegen. Unser Ziel ist das andere Ufer, wo wir für ein paar Tage unsere Zelte aufschlagen wollen. Es sind etwa vier Kilome­ter bis dort hinüber. Zum Unglück beginnt es zu regnen, und in weniger Minuten sind unsere Trainingsanzüge naß. Unter strö­mendem Regen erreichen wir das jenseitige Ufer des Sees und packen unsere Boote aus. Eine Stunde später stehen schon unsere Zelte am Ufer des Plauer Sees. Jetzt können wir endlich unsere nassen Anzüge ausziehen.

Nach dem Abendessen legen wir uns sogleich schlafen, denn wir sind müde. Wir schlafen mit der Hoffnung ein, daß sich das Wet­ter bessern wird.

Техterläuterungen

der Plauer See - озеро (38 км2) в районе Шверина

Wittenberge - небольшой город на реке Эльбе

ein Boot aufbauen - собрать лодку

das Zelt aufsehlagen - разбить палатку

6. Lesen Sie den Text „Mit Boot und Zelt in den Sommer noch einmal und beantworten Sie folgende Fragen zum Text.

1. Wohin wollen drei Freunde ihre Urlaubsfahrt machen?

2. Warum haben sie in diesen Tagen alle Hände voll zu tun?

3. Um wieviel Uhr treffen sie sich am Bahnhof? Warum treffen sie sich so früh?

4. Wie lange dauert die Fahrt nach Plau?

5. Was machen die Jungen am Ufer der Eide? |

7. Sprechen Sie zum Thema: „Mein letzter Ausflug im vorigen Sommer", gebrauchen Sie dabei folgende Worter und Wortverbin­dungen.

sich den Plan eines Ausfluges überlegen, große Rucksäcke mitnehmen, Lebensmittel besorgen, alles einpacken, früh auf­stehen, sich am Bahnhof treffen, der Zug setzt sich in Bewe­gung, zwei Stunden dauern, aussteigen, einen guten Platz suchen, Zelte aufschlagen, eine dicke Suppe kochen, sich ausru­hen, baden, schwimmen, am Ufer eines Flusses Ball spielen, im Zeit auf der Luftmatratze (ein)sch!afen

Тут вы можете оставить комментарий к выбранному абзацу или сообщить об ошибке.

Оставленные комментарии видны всем.