Добавил:
Upload Опубликованный материал нарушает ваши авторские права? Сообщите нам.
Вуз: Предмет: Файл:
идз 3 сем.doc
Скачиваний:
1
Добавлен:
03.12.2018
Размер:
170.5 Кб
Скачать

2. Übersetzen Sie folgende Sätze. Beachten Sie Stativ.

1. Alle elektrischen Zustände und Vorgänge sind an die Bewegung von kleinsten Elementarteilchen verknüpft.

2. Der interstellare Raum ist von der elektromagnetischen Strahlung durchdrungen.

3. Bei den Transformatoren, die primär in Dreieck und sekundär in Stern geschaltet sind, ist die Anbringung der Schalter auf die Pri­märseite beschränkt.

3. Merken Sie sich die Vokabel..

der Baustein -(e)s, -е зд.: основа die Abstoßung -, -еп отталкива-

die Erscheinungsform -, -en ние

форма проявления die Reibungselektrisiermaschine

stammen vi происходить -, -n электрическая маши-

die Bezeichnung-,-en название на трения

der Bernstein -(e)s, 6. pl янтарь entdecken vt открывать; обнаруживать

die Reibung -, -en трение die Eigenschaft -, -en свойство

anziehen (zog an, angezogen) притягивать

дальнейший прогресс

4. Übersetzen Sie den Text.

Die elektrische Ladung — Baustein der Welt

Die Elektrizität ist eine Erscheinungsform der Materie. Ihre Wirkungen sind schon mehr als zwei Jahrtausende bekannt. Der Name stammt von der griechischen Bezeichnung des Bernsteins „Elektron". Am Bernstein haben schon die alten Griechen durch Reibung gewisse Eigenschaften der Elektrizität festgestellt, so z. B. die „geheimnisvolle" Kraft der Anziehung und Abstoßung der Kör­per. Man hat dabei zwei verschiedene elektrische Zustände beobachtet, die als positiv und negativ bezeichnet wurden. Man hat auch fest­gestellt, dass sich gleichnamig elektrisch geladene Körper abstoßen und ungleichnamige Körper anziehen. Diese sehr wichtige Eigen­schaft der Elektronenladung führte nach vielen Jahrhunderten zur Erfindung der Reibungselektrisiermaschine, der Leydener Flasche' usw. Dadurch ist es möglich geworden, die "Wirkungen der Elektrizität um ein vielfaches zu steigern. So hat man auch zuerst die physi­ologischen Wirkungen, d. h. die Wirkungen auf den menschlichen Körper, entdeckt.

Warum ziehen zwei Massen einander an? Warum gibt es zwei ,,Sorten" der Elektrizität? Was ist denn Elektrizität überhaupt? Im Fundament unserer Welt liegen die Atomen. Das Wort „Atom" kommt auch aus der griechischen Sprache und bedeutet „das Unteilbare". Das Atom besteht aus einem positiv geladenen Kern und einer Hülle negativ geladener Teilchen, die diesen Kern umkreisen. Die positiven und negativen Ladungen sind gerade beide „Sorten" der Elektrizitätsatomen. Zwischen dem positiven Kern und den negativen Elektronen in der Hülle wirkt also genauso eine elektrische Anziehungskraft wie die Kraft der Erdanziehung zwischen dem Sputnik und der Erde. Da die Elektronen von dem positiven Atomkern angezogen werden, können sie ihre Bahnen nicht verlassen. Das Elektron kann nur durch äußere Kraft vom Atomkern befreit werden.

Einen großen Beitrag zur Erforschung der Elektrizität leistete3 der große russische Gelehrte M. W. Lomonossow, der den Aufbau der Materie studiert und seine Theorie über die Bildung der atmos­phärischen Elektrizität aufgestellt hatte. Doch sind alle diese Er­scheinungen nicht praktisch verwendet worden, so lange es nicht möglich wurde, die Elektrizitätswirkungen in größeren Mengen und in geeigneter Form zu erzeugen. Die Entdeckung des italienischen Naturforschers und Arztes Galvani hat den Anstoß zu gewaltiger Entwicklung der Elektrotechnik gegeben6. Von dieser Zeit an be­ginnt eine Reihe von Erfindungen und Entdeckungen, und eine gro­ße Zahl von Erforschern aller Ländern beschäftigte sich mit den Pro­blemen der Elektrizität. Neue Entdeckungen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse haben immer weitere Fortschritte gebracht8. Nach der Entdeckung von Galvani hat Volta gefunden, dass durch die Berührung zweier Metalle Elektrizität erzeugt werden kann. Er hat auch 1799 die „Volta-Säule" geschaffen, die Grundla­ge der noch heute verwendeten galvanischen Elemente. Dadurch ist es möglich geworden, einen dauernd fließenden „elektrischen Strom" zu erzeugen, seine Wirkungen nicht nur wissenschaftlich zu unter­suchen, sondern auch seine Gesetzmäßigkeiten festzulegen и und den elektrischen Strom auch praktisch zu verwenden.

5.Finden Sie im Text alle Sätze im Passiv. Bestimmen Sie die Zeitform.

6. Schreiben Sie den Hauptgedanken jedes Absatzes.

7. Erzählen Sie den Text nach.

Variante V

1. Übersetzen Sie die Vokabel.

die Wärmewirkung, die Gesetzmäßigkeit, der Lichtbogen, der Be­leuchtungszweck, die Elektrizitätsmessung, die Strömquelle, die Dyna­momaschine, die Stärkstromtechnik, die Schwachstromtechnik, Faraday, Davy, Joule, Joulisches Gesetz, Jablotschkow, Gauß

2. Merken Sie sich die Vokabel zum Thema.

folgen v/ (s) (D) следовать (за die Glühlampe -, -п лампочка

чем-л.) накаливания

die Wärmewirkung -, -еп тепло- die Stromquelle -, -n источник

вое воздействие тока

der Lichtbogen -s, - электриче- die Übermittlung -, -en передача

cкая дуга das Schriftzeichen -s, - буква

die Beleuchtung-,-en освещение (тип.)

erfinden (a, u) vt изобретать

Тут вы можете оставить комментарий к выбранному абзацу или сообщить об ошибке.

Оставленные комментарии видны всем.