Добавил:
Upload Опубликованный материал нарушает ваши авторские права? Сообщите нам.
Вуз: Предмет: Файл:
Шпоры немецкий.docx
Скачиваний:
45
Добавлен:
07.02.2016
Размер:
88.83 Кб
Скачать

Singles auf Zeit

In der heutigen Welt, mit großen zeitlichen und sozialen Veränderungen, die Menschen mit ihren Bedürfnissen und Problemen findet oft ihr Ziel. Sie verloren zwischen Wissenschaft und Technologie, die nicht nur ein komfortabler Bedingungen, aber auch geistigen Verfall. Doch es gibt viele Gründe, warum Menschen einsam zu werden. Diese sind: der Tod eines geliebten Menschen, Enttäuschung, Versagen in ihrer beruflichen Tätigkeit und so weiter.

Auch viele Kinder und Jugendliche nicht eine gemeinsame Sprache mit ihren Kollegen zu finden. Und mit der Zeit, sie einsam werden kann. Auch es gibt einige, die nicht einmal wissen Eltern und Familie.

Aber die schreckliche Einsamkeit im Alter. Nur eine kleine Zahl der älteren Menschen weiter in das Geschäft des Lebens zu engagieren. Die meisten von ihnen leben auf einer Rente, Sparen, Wohltätigkeit. Vielen älteren Leuten helfen ihre Kinder oder die Putzfrauen. Aber vielen gibt es. Die meisten von ihnen sind, die Abhängigkeit gegenüber und schaffen ihre eigenen Welt, in der sie diese Unabhängigkeit halten können. Aber es stellt sich oft heraus, dass die Welt auf ihre Zimmer, Häuser oder Bezirk reduziert.

Natürlich gibt es Menschen, ganz glücklich in seiner Einsamkeit, verwenden es für den Nutzen von sich. Manchmal hilft es zu öffnen, eine unerwartete Talente. Gerade in unserer Zeit gibt es viele Dinge, die Sie in Ihrer Freizeit tun können. Die Hauptsache positiv und kontaktfreudig sein. Dann werden die Menschen wollen, um mit Ihnen zu kommunizieren.

Der Konjunktiv, die Möglichkeitsform, stellt als Form und Aussageweise (Modus) des Verbs ein Geschehen oder Sein nicht wie der Indikativ als wirklich dar, sondern als nicht wirklich (erwünscht, vorgestellt, von anderen nur behauptet o. Д.). Man unterscheidet:

a) den Konjunktiv I, auch „Konjunktiv der indirekten Rede“ oder „Konjunktiv der fremden Meinung“ genannt: Der Richter sagte, er glaube das nicht.

b) den Konjunktiv II, auch „Konjunktiv irrealis“ oder „Konjunktiv der Nichtwirklichkeit“ genannt: Wenn er gesund wäre, könnte er dir helfen.

Der Konjunktiv I hat drei Zeitformen: a) eine Gegenwartsform: Hans sagt, dass er heute ins Kino gehe. b) eine Vergangenheitsform: Hans sagt, den Film habe er in München gesehen. c) eine Zukunftsform: Hans sagt, er werde morgen abfahren.

Der Konjunktiv I steht in Hauptsätzen, die einen Wunsch, eine Bitte eine Anweisung oder auch eine Aufforderung beinhalten: Möge sie lange leben! Man verrühre 200 Gramm Butter mit 100 Gramm Zucker.

Der Konjunktiv I wird vor allem aber in der indirekten Rede gebraucht, durch die die Aussage eines Dritten wiedergegeben wird: Hans sagt, dass er morgen nicht zu mir komme. Er fragte, ob sie schon alles für die Party eingekauft habe.

Der Konjunktiv II hat zwei Formen: a) eine Gegenwartsform Wenn sie käme, wäre ich froh.

b) eine Vergangenheitsform

Es wäre besser gewesen, wir hätten vorher mit ihm gesprochen.

Ein Satz wird als komplexer Satz bezeichnet, wenn mindestens zwei Teilsätze miteinander verbunden oder ineinander gefügt sind. Der komplexe Satz besteht also mindestens aus einem Hauptsatz und einem weiteren Hauptsatz oder einem Nebensatz.

 

Bei einem komplexen Satz sind mindestens zwei Teilsätze

 

1. entweder nebengeordnet:

 

 

Beispiele

Hauptsatz + Hauptsatz

Ich leihe dir das Geld, aber du gibst es mir morgen zurück.

Nebensatz + Nebensatz

HS, weil er keine Lust hatte und weil er müde war.

 

2. oder untergeordnet:

 

 

Beispiele

Hauptsatz + Nebensatz

Er vertraut ihm nicht, obwohl er sein bester Freund ist.

Nebensatz + Nebensatz

HS, dass er nicht kommen kann, weil er krank ist.

 

Der Unterschied zwischen einem Hauptsatz und einem Nebensatz besteht darin, dass der Hauptsatz selbstständig ist, er hängt nicht von einem anderen Satz ab. Dagegen ist ein Nebensatz immer abhängig von einem anderen Satz, nämlich einem Haupt- oder Nebensatz.

Die Nebensätze können nach ihrer Form und nach ihrer Funktion eingeteilt werden.In Bezug auf ihre Form sind zwei Kategorien zu unterscheiden.

 Die erste hat mit der Frage zu tun, ob der Nebensatz durch ein Einleitewort eingeleitet wird oder nicht, so unterscheidet man eingeleitete von uneingeleiteten Nebensätzen:

 

 

Beispiele

eingeleitete Nebensätze

Ich hoffe, dass ich dich wiedersehe.

uneingeleitete Nebensätze

Ich hoffe, dich wiederzusehen.

 

Die zweite Kategorie hat mit der Frage zu tun, ob der Nebensatz eine finite oder eine infinite Verbform beinhaltet, so unterscheidet man Nebensätze mit finiter Verbform von Nebensätzen mit infiniter Verbform. Diese sind die Infinitivsätze und die Partizipialsätze.

 

 

Beispiele

Nebensätze mit finiter Verbform

Ich hoffe, dass ich dich wiedersehe.

Nebensätze mit infiniter Verbform

Ich hoffe, dich wiederzusehen.

 

Schließlich können Nebensätze auch nach ihrer Funktion eingeteilt werden. Sie können folgene Funktionen übernehmen:

 

 

Beispiele

Subjekt

Dass sie kommt, ist sicher.

Objekt

Ich weiß, dass sie kommt.

Adverbialbestimmung

Sie wird kommen, weil sie mich sprechen will.

Attribut

Die Frau, die mich sprechen will, wird kommen.

Тут вы можете оставить комментарий к выбранному абзацу или сообщить об ошибке.

Оставленные комментарии видны всем.