Добавил:
Upload Опубликованный материал нарушает ваши авторские права? Сообщите нам.
Вуз: Предмет: Файл:
Meine Arbeitspflichten zu Hause.doc
Скачиваний:
0
Добавлен:
21.09.2019
Размер:
43.01 Кб
Скачать

Meine Arbeitspflichten zu Hause

Meine Eltern arbeiten und kommen erst abends nach Hause. Sie sind müde und brauchen Entspannung. Sie machen aber noch viel im Haushalt. Darum müssen wir Kinder ihnen Hilfe leisten, damit sie sich auch gut ausruhen können. Jeden Tag bringe ich mein Zimmer in Ordnung und am Sonnabend stehe ich beim Aufräumen der ganzen Wohnung auch nicht abseits.

Gewöhnlich mache ich mit dem Staubsauger Teppiche und gepolsterte Möbel sauber. Diese Arbeit fällt mir leicht und macht Spaß. Die Mutter hat in der Regel in der Küche viel zu tun. Darum spüle ich nach dem Essen das Geschirr ab und stelle es in den Geschirrschrank. Morgens gehe ich in die Bäckerei undkaufe frisches Brot unSemmeln. Am Sonntag machen wir mit dem Vater Einkäufe auf dem Markt.

Meine kleine Schwester geht noch in den Kindergarten, der ziemlich weit von unserem Haus entfernt ist. Ich begleite sie morgens und hole sie abends vom Kindergarten ab. Das mache ich gern, weil ich meine Schwester liebe, und weil sie immer nett und gehorsam ist. Im Sommer helfe ich meinem Vater, wenn unsere Wohnung renoviert wird. Wir kaufen zusammen Tapeten und  Klebstoff und machen uns an die Arbeit.

Der Vater schneidet Tapetenstreifen und ich bestreiche sie mit Klebstoff. Danach beklebt der Vater die Wände und ich helfe ihm dabei. Das mache ich besonders gern, weil nach der Renovierung die Wohnung sehr schön aussieht. Ich bin glücklich, dass meine Arbeit zu Hause den Eltern Möglichkeit gibt sich zu entspannen und am nächsten Tag munter wieder zur Arbeit zu gehen.

Mein Arbeitstag

Mein Arbeitstag beginnt recht früh. Punkt um 7 Uhr klingelt der Wecker. Ich erwache und stehe sofort auf. Nach der Morgengymnastik gehe ich ins Badezimmer und mache schnell meine Morgentoilette: wasche mich, putze die Zähne, kämme das Haar. Meine Mutter bereitet inzwischen das Frühstück zu. Zum Frühstück esse ich gewöhnlich Brötchen mit Wurst und Käse und trinke eine Tasse Kaffee oder Tee.

Dann ziehe ich mich an und eile in die Schule. Der Unterricht beginnt um halb neun. Ein Viertel nach acht bin ich schon an Ort und Stelle. Täglich haben wir 5 (fünf) bis 6 (sechs) Stunden. Gegen vierzehn Uhr ist der Unterricht zu Ende. Wenn ich nach Hause zurückkehre, esse ich zu Mittag und ruhe mich ein wenig aus. Ich lese ein Buch oder eine Zeitung oder höre Musik. Ich helfe auch meiner Mutter im Haus­halt. Ich gehe ins Lebensmittelgeschäft, um Brot, Butter, Zucker und Milch zu kaufen.

Ich fege den Fußboden, wische Staub, wasche und bügele Wäsche. Meine Mutter ist mit mir immer zufrieden. Von 17 (fünfzehn) bis 19 (siebzehn) Uhr mache ich meine Hausaufgaben. Am Abend sehe ich fern oder gehe spazieren. Meine Freunde kommen auch oft zu mir zu Besuch. Um 23 (dreiundzwanzig) Uhr gehe ich zu Bett. Ich schlafe sofort ein, denn ich bin müde. Morgen habe ich wieder alle Hände voll zu tun.

Das Bildungswesen in der Ukraine

In unserem Land hat jeder das Recht zu lernen und sich zu bilden. So steht es in der Verfassung. Aber nicht nur das Recht zu lernen, sondern auch die Pflicht. Jeder Junge und jedes Mädchen in der Ukraine muss in die Schule gehen, das heißt, sie müssen die mittlere Reife bekommen.

Sie kommen mit 6 oder 7 Jahren in die Schule. In der Ukraine gibt es Tausende von Schulen. In der allgemeinbildenden Schule lernen die Kinder die ukrainische Sprache, Literatur, Mathematik, Geschichte, Biologie, Geographie, Musik und Fremdsprachen. Es gibt auch eine ganze Reihe von Spezialschulen, wo die Schüler in Fächern wie Fremdsprachen, Mathematik und Physik gründliche Kenntnisse erhalten.

Nach Abschluss der 9. Klasse der Mittelschule können die jungen Leute ihre Ausbildung in verschiedenen Berufsschulen, Fachschulen, Colleges fortsetzen. Dort lernen sie nicht nur in den üblichen Fächern, sondern sie erlernen auch einen Beruf.

Nach Absolvierung der Mittelschule, der Berufsschule oder eines Technikums können die jungen Leute anfangen zu arbeiten oder auf die Hochschule oder auf die Universität gehen. Manche Menschen finden, dass eine professionelle Vorbildung beim Streben nach Hochschulbildung schneller zum Ziel führt. Was die Hochschulen betrifft, so gibt es in unserem Land sehr viele. Die einen bilden Lehrer aus, andereÄrzte, Ingenieure, Architekten, Schauspieler usw. In vielen Hochschulen gibt es Abend– und Fernstudium. Das gibt den Studenten die Möglichkeit zu arbeiten und gleichzeitig an der Hochschule zu studieren.

Тут вы можете оставить комментарий к выбранному абзацу или сообщить об ошибке.

Оставленные комментарии видны всем.

Соседние файлы в предмете [НЕСОРТИРОВАННОЕ]