Добавил:
Upload Опубликованный материал нарушает ваши авторские права? Сообщите нам.
Вуз: Предмет: Файл:
Inostrannyy_yazyk_nemetsky_sborn_textov_ZO_Ze.doc
Скачиваний:
0
Добавлен:
15.11.2019
Размер:
205.31 Кб
Скачать

16

МИНИСТЕРСТВО СЕЛЬСКОГО ХОЗЯЙСТВА РОССИЙСКОЙ ФЕДЕРАЦИИ

ФЕДЕРАЛЬНОЕ ГОСУДАРСТВЕННОЕ БЮДЖЕТНОЕ ОБРАЗОВАТЕЛЬНОЕ УЧРЕЖДЕНИЕ

ВЫСШЕГО ПРОФЕССИОНАЛЬНОГО ОБРАЗОВАНИЯ

«БАШКИРСКИЙ ГОСУДАРСТВЕННЫЙ АГРАРНЫЙ

УНИВЕРСИТЕТ»

Кафедра иностранных языков

Б1.Б.3. Иностранный язык (немецкий) Сборник текстов

для бакалавров заочного обучения

по направлению 120700 Землеустройство и кадастры

Уфа – 2011

УДК 811 Н

ББК 81.2 Нем

С 23

Рекомендовано к изданию методической комиссией факультета землеустройства и лесного хозяйства Башкирского государственного аграрного университета (протокол № ___ от __ _________ 2011 г.)

Составители: д.филол.н., профессор кафедры иностранных языков Раемгужина З. М., ст. преподаватель кафедры иностранных языков Усачева Г. Г.

Ответственный за выпуск: зав. кафедрой иностранных языков БГАУ, к.ф.н., доцент О.Н. Новикова.

г. Уфа, БГАУ, кафедра иностранных языков

Deutschland

Die Bundesrepublik Deutschland liegt im Herzen Europas. Sie ist umgeben von neun Nachbarstaaten: Dänemark im Norden, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich im Westen, der Schweiz und Österreich im Süden und von der Tschechischen Republik und Polen im Oster. Die Bundesrepublik ist Drehscheibe zwischen Ost und West, aber auch für Skandinavien und den Mittelmeerraum. Eingebunden in die Europäische Union und die NATO, bildet Deutschland eine Brücke zu den mittel- und osteuropäischen Staaten. Das Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland ist rund 357000 km groß. Die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt in der Luftlinie 876 km, von West nach Osten 640 km. Die Grenzen der Bundesrepublik haben eine Länge von insgesamt 3758 km.

Deutschland zählt rund 81,8 Millionen Einwohner. Die Bundesrepublik ist nach Russland der bevölkerungsreichste Staate Europas. Flächenmäßig ist Deutschland kleiner als Frankreich mit 544 000 km und Spanien mit 505 000 km.

Die deutschen Landschaften sind außerordentlich vielfältig und reizvoll. Niedrige und hohe Gebirgszüge wechseln mit Hochflachen, Stufenländern, Hügel-, Berg- und Seenlandschaften sowie weiten, offenen Ebenen. Von Norden nach Süden unterteilt sich Deutschland in große Landschaftsräume: das Norddeutsche Tiefland, die Mittelgebirgsschwelle, das Südwestdeutsche Mittelgebirgsstufenland, das Süddeutsche Alpenvorland und die Bayerischen Alpen.

Die Hauptstadt Deutschlands ist Berlin.

Die BRD besteht aus 16 Ländern: Baden-Württemberg (Stuttgart), Bayern (München), Berlin, Brandenburg (Potsdam), Bremen, Hamburg, Hessen (Wiesbaden), Mecklenburg-Vorpommern (Schwerin), Niedersachsen (Hannover), Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf), Rheinland-Pfalz (Mainz), Saarland (Saarbrücken), Sachsen (Dresden), Sachsen-Anhalt (Magdeburg), Schleswig-Holstein (Kiel) und Thüringen (Erfurt). Berlin, Bremen und Hamburg sind Stadtstaaten. Die Bundesländen in ihrer heutigen Gestalt sind größtenteils nach 1945 gebildet worden. Bis zur Vereinigung Deutschlands im Jahre 1990 bestand die BRD aus elf Ländern. Nach der ersten freien Wahl am 18. März 1990 wurde beschlossen, fünf neun Bundesländen zu bilden. Am 3. Oktober 1990 wurde der Beitritt der DDR und damit der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zur Bundesrepublik vollzogen. Ost-Berlin wurde mit West-Berlin vereinigt.

Deutschland hat vier große Flüsse: die Rhein, die Donau und die Oder. Es gibt in Deutschlands auch viele kleine Flüsse und Kanäle. Deutschlands liegt in der gemäßigten Zone. Das Klima ist feucht und gemäßigt. Das Temperaturjahresmittel beträgt 7,7 – 10 °C. Niederschläge gibt es zu allen Jahreszeiten.

Die BRD ist ein hochentwickelter Industriestaat. Die wichtigsten Industriezweige sind Steinkohlenbergbau, Metallurgie, Straßefahrzeugbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrtindustrie, feinmechanische, chemische, elektrotechnische, optische Industrie, Verbrauchsgüterindustrie, Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Nach dem Grundgesetz ist die BRD ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. Der Bundestag ist das höchste gesetzgebende Staatsorgan. Er wird alle 4 Jahre von dem Volke gewählt. Der Bundespräsident wind von der Bundesversammlung auf 7 Jahre gewählt. Er vertritt die BRD völkerrechtlich und schließt Verträge mit ausländischen Staaten ab. Die Bundesregierung besteht aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern. Der Bundeskanzler wird auf Vorschlag des Präsidenten vom Bundestag gewählt. Er bestimmt die Richtlinien der Regierungpolitik. Die Bundesregierurig (die Minister) wird auf Vorschlag des Bundeskanzlers gebildet. Der Bundesrat, den die Vertreter der 16 Bundesländer bilden, wirkt bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes mit. Alle Bundesländer sind gleichberechtigt.

Politische Parteien spielen eine maßgebliche Rolle bei der Gestaltung der Politik. Die Gründung der Parteien ist frei. Ihre innere Ordnung muss demokratischen Grundsätzen entsprechen. Sie müssen über die Herkunft ihrer Mittel öffentlich Rechenschaft geben. Im Deutschen Bundestag sind sechs Parteien vertreten. Es sind dies: die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), die Freie Demokratische Partei (FDP), die Christlich Soziale Union (CSU), die Partei des Demokratischen Sozialismus'(PDS) und Bündnis 90/ Die Grünen.

Vokabeln

f Drehscheibe (-n) — поворотный шлюз

f Ausdehnung (-en) — длина, протяженность

flächenmäßig — по площади

pl Gebirgszüge — горные цепи

f Hochfläche (-n) — плато, плоскогорье

pl Stufenländer — уступчатые ландшафты

f Mittelgebirgsschwelle (-n) — пороги средних гор

m Stadtstaat (-en) — город-государство, полис

f Gestalt (-en) — вид, форма

vollziehen (o, o) — осуществить

gemäßigt — умеренный

n Temperaturjahresmittel - среднегодовая температура

m Steinkohlenbergbau - каменноугольная промышлен ность

f Verbrauchsgüterindustrie - промышленность товаров широкого потребления

Verträge abschließen (o, o) — заключать договора

pl Richtlinien — основные направления

eine maßgebliche Rolle spielen (-te, -t) — играть ре шающую роль

Rechenschaft geben (a, e) - отчитываться, докладывать

FRAGEN

1. Wo liegt die Bundesrepublik Deutschland?

2. Von welchen Staaten ist sie umgeben?

3. Welche Brücke bildet Deutschland in Europa?

4. Wie groß ist das Staatsgebiet der BRD?

5. Welche Länge haben die Staatsgrenzen der BRD?

6. Wieviel Einwohner zählt Deutschland?

7. Welche Landschaften gibt es in Deutschland?

8. In welche Landschaftsräume unterteilt sich Deutschland?

9. Was ist die Hauptstadt Deutschlands?

10. Aus wieviel Bundesländern setzt sich die BRD zusammen?

11. Weiche Bundesländer können Sie nennen?

12. Wie viele Bundesländer hatte die BRD vor der Vereinigung im Jahre 1990?

13. Wann -würde der Beitritt der DDR zur BRD vollzogen?

14. Welche großen Flüsse gibt es in Deutschtand?

15. Wie ist das Klima in Deutschland?

16. Können Sie die wichtigsten Industriezweige Deutschlands nennen?

17. Was wissen Sie von dem Straatsaufbau Deutschlands?,

18. Welche politischen Parteien sind im Deutschen Bundestag vertreten?

Das klima deutschlands

Die gemäßigtkühle Westwindzone zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Kontinentalklima im Osten bestimmt wesentlich das gesamte Deutschlands. Bedeutende Temperaturschwankungen kann man nur selten beobachten. Niederschläge fallen ausreichend zu allen Jahreszeiten aus. Es sei betont, dass Regen und Wind das Klima Deutschlands charakterisieren. Größte Niederschläge fallen an den Westhängen der höheren Gebirge, geringste in deren Regenschatten. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 600 bis 700 mm im Jahr. Das ermöglicht eine reiche Pflanzendecke mit Wäldern sowie begünstigt den Ackerbau und die Viehzucht.

Im Tiefland liegt die Durchschnittstemperatur im Winter bei 1,5 Grand Celsius und im Gebirge bei - 6 Grad. Die Mittelwerte im Juli legen bei 18 Grad Celsius im Tiefland und bei 20 Grad Celsius in den Tälern des Südens Aber man muss sagen, dass es auf dem Gebiet Deutschlands Gegenden die anderes Klima haben. Sie bilden Ausnahmen. Zu ihnen gehört der obere Rheingraben, der ein sehr mildes Klima aufweist. Auch in Oberbayern ist das Klima anders, denn hier tritt regelmäßig ein warmer alpiner Südwind Föhn, auf. Eine eigene Klimazone bildet der Harz, wo man ständige rauhe Winde hat, wo die Sommer kühl und die Winter schneereich sind.

Vokabeln

gemäßigtkühlумеренно-прохладный

f Temperaturschwankung (-en) - колебание температуры

pl Niederschläge осадки

f Niederschlagsmengeколичество осадков

f Pflanzendecke растительный покров

m Ackerbauземледелие

f Viehzuchtживотноводство

m Мittelwert (-e) — средняя величина

m Föhnфён (ветер в Альпах)

m Regenschattenдождевая тень

FRAGEN

1. Was bestimmt das Klima Deutschlands?

2. Gibt es in Deutschland bedeutende Temperaturschwankungen?

3. Was ist für das Klima Deutschlands zu allen Jahreszeiten charakteristisch?

4. In welchen Gebieten fallen die größten Niederschläge aus?

5. Wie groß ist die durchschnittliche Niederschlagsmenge jährlich?

6. Wie hoch ist die Durchschnittstemperatur im Winter im Tiefland und i Gebirge?

7. Wie sind die Mittelwerte der Temperatur im Juli?

8. Welches Klima weist der Rheingraben auf?

9. In welchem Gebiet tritt ein warmer alpiner Südwind auf?

10. Wie ist das Klima im Harz?

Das wetter in deutschland

Deutschland liegt im Grenzbereich zwischen dem milderen Seeklima und dem extremen Kontinentalklima. Deshalb ist das Wetter im Winter durchschnittlich weniger kalt und im Sommer weniger heiß als z. B. m der Ukraine. Dafür ist es aber auch unbeständiger, besonders im Früh­jahr und im Herbst. Die unfreundlichsten Monate sind der April und der November. Im April z. B. ist es bald warm, bald kalt, bald windig, bald windstill. Der April hat besonders viele Schauerregen und überhaupt ist das Wetter so schlecht, dass viele Leute sägen: April, April, er weiß nicht was er will.

Im Sommer ist es meist warm und manchmal auch heiß. Dann geht man gern baden. Das Thermometer klettert manchmal bis auf 30 °C im Schat­ten. Gewitter werden bisweilen von Hagel begleitet. Blitz verbreitet sich horizontal.

Im Herbst ist es nachts und oft auch tagsüber kohl und frische Viele Tage sind neblig, besonders in den Morgenstunden- Wenn es immer wieder regnet und dazu noch kalt ist, so sagt man: "Es ist ein Hundewetter!" oder "'Bei dem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür". Im Spätherbst bildet sich bei Nachtfrost Rauhreif.

Aber das Wetter bringt manchmal Überraschungen. So kam es vor, dass Anfang September die Temperatur bei – 8 °C lag. In südlichen Gebieten Deutschlands war oft das Wetter so warm, dass man Ende Dezember Pil­ze im Walde: sammeln konnte. Die Menschen waren wie im Sommer ange­kleidet. Der Winter ist die kälteste Jahreszeit: Das Thermometer fallt unter den Gefrierpunkt, und kleinere Flusse und Teiche frieren zu. Häufig schneit es. Wenn es dann wieder taut, werden die Straßen sehr glatt (es entsteht Glatteis). Menschen und Fahrzeuge kommen ins Rutschen. Dadurch können Verkehrsunfälle verursacht werden.

Die Zeitungen veröffentlichen täglich einen Wetterbericht, auch der Rundfuk sendet ihn täglich mehrmals. Aber die Wettervorhersage stimmt nicht immer, und manche Leute sind damit unzufrieden.

Vokabeln

m Grenzbereich (-e) — приграничная область, зона

unbeständigпеременчивый, неустойчивый

m Schauerregenпроливной дождь, ливень

im Schattenв тени

n Gewitterгроза

m Hagel град

neblig туманный

m Rauhreif иней

ins Rutschen kommenскользить

Verkehrsunfälle verursachenстать причиной до рожно-транспортных происшествий (ДТП)

m Wetterbericht (-e) — сообщение о погоде, прогноз

погоды

f Wettervorhersage (-n) — прогноз погоды

FRAGEN

1. Wie ist das Wetter in. Deutschland im Winter?

2. Welches Weiter gibt es im Frühjahr und im Herbst?

3. Welche Mondte sind am unfreundlichsten?

4. Was sagen die Leute von dem Wetter im April?

5. Wie ist das Wetter im Sommer?

6. Von welchem Wetter sagt man'1 Es ist ein Hundewetter!"?

7. Welche Überraschungen kann das Wetter bringen? -

8. Wann kann Glatteis entstehen?

9. Stimmt immer die Wettervorhersage?

Probleme des umweltschutzes in deutschland die umweltpolitik

Für den Umweltschutz ist das Bundesumweltministerium zuständig. Die Bundesländer haben auch ihre Umweltministerien. Die Bundesregierung lässt sich in der Umweltpolitik von drei Prinzipien leiten.

Vom Vorsorgeprinzip: Umweltpolitik soll so angelegt sein, dass Gefahren abgewehrt und Umweltbeeinträchtigugen vermieden werden.

Vom Verursacherprinzip: Nicht die Allgemeinheit, sondern derjenige, der die Umwelt belastet öder beschädigt, ist verantwortlich und trägt die Kosten der Vermeidung oder Beseitigung von Umweltschäden.

Vom Kooperationsprinzip: Bei der Lösung der Probleme des Umweltschutzes beteiligen sich nicht nur der Staat, sondern auch. die Wirtschaft, die Bürger und die gesellschaftlichen Gruppen, denn jeder einzelne trägt Verantwortung für die Umwelt. Das Ziel der Bundesregierung ist es, so bald wie möglich in ganz Deutschland ökologische Lebensverhältnisse auf hohem Niveau zu schaffen. Dazu sind Investititonen in Milliardenhöhe nötig. Es geht um Sanierung industrieller Altlasten, des Braunkohle- und des Uranbergbaus sowie um den Ausbau und Neubau von Kläranlagen.

Aber die nationalen Maßnahmen reichen nicht aus, denn die Bela von Luft, Flüssen und Meeren kennt keine nationalen Grenzen. Das ist ein globales Umweltproblem, und es erfordert gemeinsames Handeln, und insbesondere bei der Lösung der Probleme wie Klimaveränderung, Abbau der Ozonschicht und Rückgang der biologischen Vielfalt. Deshalb betreibt die Bundesregierung auch international eine engagierte Umweltpolitik, besonders in der Europäischen Union, aber auch in zahlreichen internationalen Organisationen.

Vokabeln

m Umweltschutzохрана окружающей среды

sich leiten lassenруководствоваться

n Vorsorgeprinzip,(-ien) принцип предвидения

abwehren (-te, -t) — предотвратить опасность

vermelden (ie, ie)избежать

n Verursacherprinzip (-ien) принцип виновника

f Allgemeinheit (-en)общественность

m Ümweltschaden (-schaden)нанесения вреда (ущерба) окружающей среде

f Altlast (-en) старое оборудование

FRAGEN

1. Wer ist in Deutschland für den Umweltschutz zuständig?

2. Von welchen Prinzipien lässt sich die Bundesregierung in der Umweltpo­litik leiten?

3. Was bedeutet das Vorsorgeprinzip?

4. Was bedeutet das Verursacherprinzip'?

5. Wer trägt Verantwortung für die Umwelt?

6. Warum sind hohe Investitionen beim Umweltschutz nötig?

7. Welche globalen Probleme des Umweltschutzes sind heute zu lösen?

Die luftreinhaltung

Wie in anderen Industrieländern wird die Luft in Deutschland von Schadstoffen belastet, die aus dem Betrieb von Industrie und Gewerbe, aus dem Straßenverkehr Heizungen und Kraftwerken stammen. Die Umweltbelastung zeigt sich besonders an den Waldschäden und am Sommersmog. 1995 waren 61 % der Bäume geschädigt. Die menschliche Gesundheit, Böden und Gewässer, Gebäude und Kunstdenkmäler müssen deshalb vor weiteren Belastungen durch verunreinigte Luft geschützt werden.

Deshalb wurde in Deutschland ein umfassendes Programm entwickelt. Darin ist es vorgesehen, Luftverunreinigungen schon an der Quelle zu erfassen und drastisch abzubauen. Die Schadstoffe kann man z. B durch Filter oder Katalysatoren zum großen Teil reduzieren. Die Kraftwerksbetreiber und die Industrie sind verpflichtet,, ihre Anlagen auf den neuen Stand der Technik umzurüsten. Im Verkehrsbereich wird die Belastung der Umwelt durch die Einführung des bleifreien Benzins reduziert. Die Belastung der Luft durch Stickstoffoxid, Kohlenwasserstoff und Kohlenmonoxid kann man durch die Einführung des geregelten Dreiwege-Katalysators zur Abgasreinigung zunehmend verringern. Heute müssen alle neuen PKW mit Benzinmotor über diese Abgasreinigungsanlage verfügen.

Mitte 1995 ist das Gesetz zur Bekämpfung des Sommersmogs in Kraft getreten. Danach wird das Fahren von hochemittierenden Benzin- und Dieselfahrzeugen verboten, wenn die Ozonkonzentration von 240 Mikrogramm je Kubikmeter Luft als Mittelwert über eine Stunde an demselben Tag erreicht wird und anzunehmen ist, dass diese Konzentration auch am nächsten Tag erreicht wird.

Die Produktion von Fluorchlorkohlenwasserstoffen ist in Deutschland Mitte 1994 eingestellt worden. Der Ausstoß an Kohlendioxid (CO) soll bis zum Jahr 2007 um 25 Prozent (Basis 1990) vermindert werden.

Vokabeln

m Schadstoff (-e)вредное вещество

schützen (-te, -t) защищать

erfassen (-te, -t) — перехватывать

abbauen (-te, -t) — уменьшать

m Kraftwerksbetreiberэксплуатационник электро станции

umrüsten (-te, -t) переоборудовать

f Abgasreinigung — очистка отработанных газов

verringern (-te, -t) — уменьшить

hochemittierendвысокоимитирующий

m Fluorchlorkohlenwasserstoff фторохлороуглеводо род

m Ausstoß (an D)выброс (вредных веществ)

einstellenостановить (производство)

FRAGEN

1. Wo kommen die Schadstoffe her, die die Luft belasten?

2. Woran zeigt sich besonders die Umweltbelastung?

3. Wie kann man die Luftverunreinigung bekämpfen?

4. Wie kann die Belastung der Umwelt im Verkehrsbereich reduziert werden?

5. Worüber müssen heute alle neuen Personenkraftwagen mit Benzinmotor verfügen?

6. Was verbietet das Gesetz zur Bekämpfung des Sommersmogs?

7. Um wieviel Prozent soll in Deutschland der Ausstoß an Kohlendioxid bis zum Jahr 2007 vermindert verden?

Umweltschutz anderer lebensbereiche

Schutz vor Lärm. Lärm, und besonders Verkehrslärm, ist vor allem in Ballungsräumen zu einer Belastung der Bevölkerung geworden. Deshalb es notwendig geworden, die Wohnstraßen zu ''verkehrsberuhigten" Zonen umzugestalten. Die Geräuschgrenzwerte für Straßenfahrzeuge werden herabgesetzt, es werden leisere Flugzeuge eingesetzt. Immer mehr neun Straßen erhalten schallschluckende Beläge. Beim Bau von Straßen Bahnstrecken wird Schallschutz am Verkehrsweg oder an den Gebäuden installiert. In der Industrie und am Bau werden lärmmindernde Techniken eingesetzt.

Schutz der Gewässer. In erster Linie geht es um die organische Belastung der Oberflächengewässer. Die Wasserqualität muss so sein, dass in Flüssen, Seen, Teichen und Meeren der Artenreichtum erhalten bleibt. Also die Gewässer müssen saniert werden. Die Schad- und Nährstoffe im Abwasser müssen stark reduziert werden. Nährstoffe aus der landwirtschaftlichen Düngung müssen von den Gewässern auch ferngehalten werden. Auch für das Trinkwasser, das aus dem Grundwasser gewonnen wird, gelten seit 1986 verschärfte Grenzwerte in Deutschland.

Maßnahmen gegen Flusshochwasser. Große Teile der Bevölkerung wurden seit 1993 durch Überflutungen gefährdet. Es wurden Kommissionen geschaffen, die die Schutzmaßnahmen entwickeln, um die schädlichen Auswirkungen von Hochwasser zu mindern. Hierzu gehören Baumaßnahmen, z. B. Deichausbau, Renaturierungen, Rückhaltemaßnahmen in den Einzugsgebieten, aber auch Empfehlungen für angepasstes Verhalten der Betroffenen.

Strahlenschutz. Grundlage der Sicherheitsmaßnahmen für Kernkraftwerke in Deutschland ist das Atomgesetz. Es stellt hohe Sicherheitsaforderungen an Genehmigring, Bau und Betrieb von Kernkraftwerken sowie an die Entsorgung radioaktiver Abfälle. Die Verwertung und Beseitigung radioaktiver Stoffe muss auch schadlos sein. Das kontrolliert das Bundesamt für Strahlenschutz mit Unterstützung der Bundesregierung.

Für den Umgang mit gefährlichen Strahlen, z. B. mit Röntgenstahlen, aber auch mit radioaktiven Stoffen in Medizin und Technik sind strenge Obergrenzen in der Strahenschutz- und in der Röntgenverordnung, vorgeschrieben.

Vokabeln

umgestalten (-te, -t) —превращать, реорганизовывать

m Geräuschgrenzwert (-e) — предел величины шума

herabsetzen (-te, -t) — снизить

schallschluckende Beläge — звукопоглощающее покры- тие

m Nährstoff (-e) — питательное вещество

f Überflutung (-en) — половодье, наводнение

m Deichausbau — сооружение дамбы

die Entsorgung radioaktiver Abfälle — устранение

Радиоактивных отходов

f Verwertung — (повторное) использование, утилизация

m Umgang (-gange) — поведение, обращение

m Landschaftsraum (-räume) — ландшафтная зона

FRAGEN

  1. Wozu werden die Wohnstraßen zu "verkehrsberuhigten" Zonen umge­staltet?

  2. Welche Streben erhalten schallschluckende Beläge?

  3. Wo wird der Schallschutz beim Bau von Straßen und Bahnstrecken instal­liert?

  4. Wie muss die Wasserqualität sein?

  5. Was ist mit Schad- und Nährstoffen im Abwasser zu tun?

  6. Woraus gewinnt man meistens das Trinkwasser?

  7. Wer beschäftigt sich in Deutschland mit der Entwicklung von Schutzmaß­nahmen gegen Hochwasser?

  8. Welche Baumaßnahmen gehören dazu?

  9. Was bildet die Grundlage der Sicherheitsmaßnahmen für Kernkraftwerke in Deutschland?

  10. Wie müssen die Verwertung und Beseitigung radioaktiver Stoffe sein?

  11. Was ist für den Umgang mit gefährlichen Strahlen in Medizin und Tech­nik in der Strahlenschutzverordnung vorgeschrieben?

Naturschutz

Da die Landschaftsräume abnehmen, steigt die Zahl von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten weiter an. Daher ist der Schutz der heimischen Arten und die Erhaltung der Lebensräume eine sehr wichtige Aufgabe; Bund und Länder streben danach, 10 bis 15 Prozent der Landesfläche für den Naturschütz auszuweisen. Dementsprechend wird derzeit das Bundesnaturschutzgesetz novelliert.

12 ausgedehnte Gebiete sind als Nationalparks erklärt worden. Außerdem gibt es 5200 Naturschutzgebiete sowie 12 anerkannte Biosphären-Reservate Deutschland beteiligt sich aktiv am Zustandekommen und der Umsetzung internationaler Naturschutzeinkommen.

Schutz des Bodens. Für die BRD, die rohstoffarm ist, ist die Vermeidung und Verwertung von Abfallen von besonderem Interesse. In diesem Sinne gibt es die Verpackungsverordnung, die Hersteller und Vertreiber von Verpackungen verpflichtet, ihre Erzeugnisse nach Gebrauch zurückzunehmen und zu verwerten.

Die Abfallwirtschaftspolitik der Bundesregierung ist konsequent auf Vermeidung und Verwertung ausgerichtet, und sie zeigt spürbare Erfolg. Die Wirtschaft und private Verbraucher haben diese Politik angenommen und setzen sie schrittweise um.

Vokabeln

m Landschaftsraum — ландшафтная зона

ausweisen (ie, ie) — предвидеть

novellieren (-te, -t) — изменять

n Zustandekommen — осуществление

f Umsetzung — исполнение

f Verpackungsverordnung инструкция на тару

FRAGEN

  1. Warum steigt die Zahl von gefährdeten Tier- und Pflanzenarten weiter an?

  2. Wonach streben Bund und Länder?

  3. Wie viele Gebiete sind als Nationalparks erklärt Worden?

  4. Wie viele Naturschutzgebiete und anerkannte Biosphären-Reservate gibt es in Deutschland ?

  5. Warum ist die Vermeidung und Verwertung von Abfielen in Deutschland von besonderem Interesse?

  6. Worauf ist die Abfallwirtschaftspolitik der Bundesregierung ausgerichtet?

15

3

14

4

13

5

12

6

11

7

10

8

9

Тут вы можете оставить комментарий к выбранному абзацу или сообщить об ошибке.

Оставленные комментарии видны всем.